Konfigurieren der budgetierten Zeit der Aufgabe

Leitfaden für Aufgabenmanagement

Version
R61 SP2
Konfigurieren der budgetierten Zeit der Aufgabe

Wenn Sie auf die Schaltfläche Weite klicken, zeigt die Anwendung den Abschnitt Budgetierte Zeit des Assistenten an:

So konfigurieren Sie die budgetierte Zeit der Aufgabe:

  1. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Art der Dauer aus, auf welcher Grundlage budgetierte Zeit basiert:
    • Wählen Sie Fest, um eine bestimmte Anzahl von Stunden festzulegen, in denen die Aufgabe abgeschlossen werden soll.
    • Wählen Sie Ortseigenschaft aus, um eine Aufgabe mit einer variablen Anzahl von Stunden zu erstellen. Der tatsächliche Betrag basiert auf dem Wert für eine ausgewählte Ortseigenschaft, z. B. die Quadratmeterzahl eines Standorts, multipliziert mit einer festgelegten Anzahl von Stunden für den Eigenschaftswert. Sie könnten also Aufgaben definieren, die ein Budget von 30 Sekunden pro Quadratfuß haben. Ein Standort mit 2.000 Quadratfuß verfügt somit über ein Budget von 1.000 Minuten.
    • Wählen Sie Produktivitätsstandard aus, um eine Aufgabe basierend auf einem Produktivitätsstandard zu erstellen. Produktivitätsstandards werden verwendet, um die Zeit zu messen, die eine Aufgabe für die Ausführung benötigen sollte. Wenn beispielsweise die Dauer einer Eingangsaufgabe von der Anzahl der Lieferungen abhängt, die der Standort erhält, wählen Sie den Produktivitätsstandard „Lieferung“, damit Benutzer beim Definieren einer Aufgabe basierend auf dieser Vorlage die Anzahl der Stunden pro Lieferung und die Anzahl der Lieferungen an diesem Tag angeben können.
    • Wenn Sie die Aufgabenindexvorlage auswählen, verwendet die Anwendung die ausgewählte Aufgabenindexvorlage, sodass Stunden dynamisch an den entsprechenden Standorten budgetiert werden.
  2. Definieren des Arbeitsbudgets für die Aufgabe: 
  3. Wenn Sie Fest gewählt haben:
  • Geben Sie das Arbeitsbudget der Aufgabe in das Zahlenfeld ein. Dieses Feld ist standardmäßig auf 0,00 eingestellt. Dieses Budget wird in den Einheiten gemessen, die Sie aus der nebenstehenden Dropdown-Liste auswählen.
  • Wählen Sie in der Dropdown-Liste das Arbeitsbudget des entsprechenden Workflow aus. Die Optionen sind: Stunde(n), Minute(n) und Sekunde(n). Standardmäßig werden Arbeitsbudgets für Aufgaben in Stunden gemessen.
  • Wenn Sie Ortseigenschaft ausgewählt haben:
    • Geben Sie die budgetierte Zuteilung der Aufgabe in das Nummernfeld ein. Dieses Feld ist standardmäßig auf 0,00 eingestellt. Diese Zuteilung wird in den Einheiten gemessen, die Sie aus der nebenstehenden Dropdown-Liste auswählen, und mit dem Wert multipliziert, der in der Standorteinrichtung für den zugehörigen Immobilienwert konfiguriert wurde, den Sie in der letzten Dropdown-Liste auswählen.
    • Wählen Sie in der Dropdown-Liste das Arbeitsbudget des entsprechenden Workflow aus. Die Optionen sind: Stunde(n), Minute(n) und Sekunde(n). Standardmäßig werden Arbeitsbudgets für Aufgaben in Stunden gemessen.
    • Wählen Sie aus, auf welcher Ortseigenschaft das Arbeitsbudget der Aufgabe basiert. Führen wir das obige Beispiel fort: Wenn Sie eine Aufgabe basierend auf der Quadratmeterzahl eines Standorts erstellen möchten, bei der eine Aufgabe für jeden Quadratmeter in einem Geschäft 30 Sekunden dauern sollte, wählen Sie Ortseigenschaft in der Dropdown-Liste Basistyp, geben Sie 30,00ein, wählen Sie Sekunden und anschließend Shop Sq Ft:
  • Wenn Sie Produktivitätsstandard ausgewählt haben:
    • Geben Sie die budgetierte Zuteilung der Aufgabe pro Einheit des Produktivitätsstandards in das Nummernfeld ein. Dieses Feld ist standardmäßig auf 0,00 eingestellt. Diese Zuteilung wird in den Einheiten gemessen, die Sie aus der nebenstehenden Dropdown-Liste auswählen, und mit dem Produktivitätsstandard multipliziert, den Sie in der letzten Dropdown-Liste auswählen.
    • Wählen Sie in der Dropdown-Liste das Arbeitsbudget des entsprechenden Workflow aus. Die Optionen sind: Stunde(n), Minute(n) und Sekunde(n). Standardmäßig werden Arbeitsbudgets für Aufgaben in Stunden gemessen.
    • Geben Sie die Standardanzahl der Einheiten für den Produktivitätsstandard in das Feld Standardeinheiten ein. Wenn die Dauer der Aufgabe beispielsweise auf der Anzahl der LKWs in einer Lieferung basiert und Standorte normalerweise drei LKWs pro Lieferung erhalten, geben Sie 3,00 in dieses Feld ein.
    • Wählen Sie aus, auf welchem Produktivitätsstandard das Arbeitsbudget der Aufgabe basiert. Führen wir das obige fort: Wählen Sie in der letzten Dropdown-Liste den Produktivitätsstandard Lastwagen:
  • Wenn Sie Aufgabenindexvorlage ausgewählt haben:
    • Geben Sie das Arbeitsbudget der Aufgabe in das Zahlenfeld ein. Dieses Feld ist standardmäßig auf 0,00 eingestellt. Dieses Budget wird in den Einheiten gemessen, die Sie aus der nebenstehenden Dropdown-Liste auswählen.
    • Wählen Sie aus, auf welchem Produktivitätsstandard das Arbeitsbudget der Aufgabe basiert.
    • Wählen Sie in der Dropdown-Liste die entsprechende Vorlage aus. Dies ist die Vorlage, die die Anwendung verwendet, um die Stunden zu verteilen und Standorte zuzuweisen.
  • Geben Sie im Feld Als Standard zugewiesene Anfangszeit die Zeit an, die Arbeitnehmern zugewiesen wird, um an der Aufgabe zu arbeiten.
  • Geben Sie im Feld Als Standard zugewiesene Endzeit Zeit an, zu der die Arbeit der Arbeitnehmer für die Aufgabe enden soll. Diese Felder definieren, wann Arbeitnehmer an der Aufgabe arbeiten sollen.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen Darf zuweisen – vor Anfangsdatum aktivieren, können Manager, Vorgesetzte oder andere Benutzer mit Zugriff Arbeitnehmer vor dem Startdatum der Aufgabe zur Arbeit zuweisen. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, können Arbeitnehmern nur begonnenen Arbeitsaufgaben zugewiesen werden. Dieses Kontrollkästchen ist nicht aktiviert, wenn sich die Aufgabe auf Dienstpläne auswirkt.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen Darf zuweisen – nach Fälligkeitsdatum aktivieren, können Manager, Vorgesetzte oder andere Benutzer mit Zugriff Arbeitnehmer zuweisen, die Aufgabe auch nach dem Fälligkeitsdatum der Aufgabe zu bearbeiten. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, können Arbeitnehmern nur Arbeitsaufgaben zugewiesen werden, die nicht überfällig sind. Dieses Kontrollkästchen ist nicht aktiviert, wenn sich die Aufgabenvorlage auf Dienstpläne auswirkt.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen Zuweisungen können Budget überschreiten auswählen, begrenzt die Anwendung die Zeit nicht, die dem Arbeitnehmer für die Arbeit an der Aufgabe zugewiesen wird. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, können Manager, Vorgesetzte oder andere Benutzer mit Zugriff nur bis zum Arbeitsbudget der Aufgabe zuweisen. Dieses Kontrollkästchen ist aktiviert und kann nicht deaktiviert werden, wenn sich die Aufgabe auf Dienstpläne auswirkt.
  • Klicken Sie auf Weiter.